Wie der Vater, so der Sohn...

Vater Alexander war vielleicht vor 20 Jahren Mitglied bei den Saab-Freunde Erftkreis, zu der Zeit wurde Philipp noch im Kinderwagen oder in verschiedenen Saab-Modellen durch Merken "kutschiert", Alexander nannte damals einen 85iger Saab 90 GL sein eigen. Nun ist der junge Mann erwachsen und avanciert zu einem bekennenden Fan und Schrauber der Marke Saab. Ein Steinwurf von der anderen Dürener Saab-Hochburg entfernt, wo auch der eine oder andere Saab seiner Restaurierung entgegen sieht.

Da sich aufgrund der umfangreichen Saab-Sammlung kein spezielles Fahrzeug zur Vorstellung ausmachen lässt, die "Saablung" umfasst einige 900 und 9000, können wir uns zur Zeit noch nicht auf ein spezielles Fahrzeug festlegen und hinterlegen hier verschiedene Fahrzeugfotos, wobei auch der Akaziengrüne 96 ein Rückkehrer-Auto darstellt, denn das Fahrzeug kennen wir auch aus den 80iger Jahren.

Wir heißen Philipp herzlich willkommen.